Mittagessen in Innsbruck

Die Tiroler wissen wie man gutes Essen genießt und auch wie es zubereitet wird. Hier gibt es leckere Speckknödel und süße Moosbernocken, herzhafte Kasspatzn oder den allseits beliebten Kaiserschmarrn. All diese herrlichen Köstlichkeiten werden nicht nur in der heimischen Küche, sondern auch in den zahlreichen Gasthäusern in Innsbruck und Umgebung zubereitet. Doch diese schöne Stadt ist nicht nur traditionell, sondern auch weltoffen, wie Sie an der ganz hervorragenden internationalen Küche der Stadt unschwer erkennen können.

Burkia am Flughafen

Direkt am Flughafen befindet sich das Restaurant Burkia. Die ausgewogene Speisekarte hat eine Reihe von Spezialitäten aus dem schönen Tirol zu bieten. Doch neben den lokalen Leckereien kommen hier vor allem auch die Fischliebhaber auf ihre Kosten.

Das Restaurant ist seit 1998 Gründungsmitglied der Slow Food Bewegung in Tirol und legt großen Wert auf regionalen Genuss. Die Preise sind für das tägliche Mittagessen etwas gehoben, doch für einen Kundentermin oder besondere Ereignisse eignet es sich bestens.

Nepalesische Küche in Tirol

Wer es exotisch mag, der wird das Restaurant Himal Nepali Kitchen in der Universitätsstraße lieben. Dieses hervorragende Restaurant verwöhnt Ihren Gaumen zur besten Mittagszeit mit ausgewählten Köstlichkeiten aus Nepal. Für um die 12 Euro gibt es hier authentische Küche mit allem was das Herz begehrt.

Höchster Bio-Standard für Ihre Mittagspause

Einen ganz besonderen Genuss bietet Sophie´s Biowelt Bistro und Bioladen. Die abwechslungsreiche Tageskarte und die vielfältigen Frischwaren garantieren einen besonders leckeren Mittagssnack voller Vitamine. Sophie´s Biowelt ist in der Universitätsstraße 32 und in der Wilhelm-Greil-Straße 2 zu finden. Das Tagesmenü und alle Gerichte der Speisekarte können auch in eigenen mitgebrachten Behältern verzehrt werden.

Traditionell Tirolerisch

Wie bei Muttern liest sich die Speisekarte von Hörtnagl. Das Tiroler Familienunternehmen ist gleich 7x in Innsbruck zu finden. Auf der Karte stehen Köstlichkeiten, wie Käsespätzle mit Krautsalat oder Rindsgulasch mit Spätzle und Salat. Nach so einem tollen Mittagessen arbeitet es sich gleich wieder viel besser.

Tex-Mex in Innsbruck

Auch das mexikanische Restaurant Machete – Burrito Kartell in der Anichstraße ist ein guter Anlaufpunkt für eine abwechslungsreiche und nahrhafte Mittagspause. Wie der Name schon sagt sind es vor allem Burritos, die zu den Spezialitäten des Hauses gehören. Sie werden hier in den vielfältigsten Variationen mit und ohne Fleisch angeboten – nur nicht montags, denn da ist Ruhetag.

Mittags im Freien

Wer seinen Lunch gerne draußen genießt, für den ist der Mr. Burger – Food Truck in der Etrichgasse 7 die richtige Adresse. Hier gibt es leichtes und leckeres Streetfood. Ab 4,70 Euro kommen Sie hier bereits auf Ihre Kosten.

Supermarkt oder Edelitaliener – Lunchit ermöglicht Ihnen beides

Es gibt wohl kaum ein Land mit einer umfangreicheren Steuergesetzgebung als Österreich. Dies gilt auch für die steuerfreien Zuwendungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Wer kennt sich da schon aus? Lunchit hilft Ihnen dabei einen Festbetrag für Ihr Mittagessen zurückerstattet zu bekommen! Derzeit sind es 4,40 Euro pro Tag, die der Gesetzgeber seinen Mitarbeitern als Essensgutschein gewahren kann.

Egal wofür Sie sich mittags auch entscheiden, Lunchit garantiert den stets gleichen, steuerfreien Kostenanteil durch den Arbeitnehmer.

Informieren Sie sich jetzt!

Sie arbeiten in Graz? Infos dazu, wo Sie dort am besten Ihre Mittagspause verbringen können, finden Sie in diesem Magazin Artikel: Restaurants in Graz.